SKOPOS GROUP

Wir sind ein Teil der SKOPOS GROUP für zeitgemäße Marktforschung.

Eine breit aufgestellte Unternehmensgruppe, die alle zeitgemäßen Marktforschungs-Dienstleistungen unter einem Dach vereint. Digital und innovativ. Von national bis international. Von Kunden-Befragung über UX-Research bis Insight-Community. Von Mitarbeiter-Befragung über Mystery-Shopping bis Customer-Experience und Data Science decken wir alle relevanten Themen und Methoden ab.

Journal Nützliches Wissen aus der Welt der Data Science
Allgemein

Lucas Schaper – Vom Soziologen zum Senior Data Scientist bei SKOPOS ELEMENTS

Wie wird man eigentlich zum Data Scientist? Für diese Frage gibt es natürlich keine allgemeingültige Antwort, denn jeder Data Scientist hat seinen eigenen Werdegang. Lucas Schaper, seit März 2020 geschätzter Kollege und Senior Data Scientist, teilt heute seinen Weg und seine bisherigen Erfahrungen.

Lucas Schaper

Mein Weg zu SKOPOS ELEMENTS

Die Biografien von Data Scientists sind mindestens so vielseitig wie ihr Tätigkeitsfeld selbst. Auch wenn es mittlerweile einige Studiengänge in dem Bereich gibt, existiert nach wie vor kein Standard-Werdegang. Ich persönlich habe mich schon immer gerne mit komplexen Zusammenhängen auseinandergesetzt und liebe es, diese zu durchdenken und zu verstehen. Mit Data Science habe ich mich das erste Mal konkret während meines Sozialwissenschaftsstudiums auseinandergesetzt. Die Möglichkeiten, die es gibt, Erkenntnisse nicht nur aus strukturierten, extra gesammelten Daten, sondern auch aus unstrukturierten bereits „herumliegenden“ Daten zu sammeln, haben mich von Anfang an fasziniert.

Ich verschlang einige MOOCs (Massive Open Online Courses) und Bücher zu unterschiedlichen Data Science-Themen und begann nach dem Studium bei einer international tätigen Datenmanagement-Beratungsfirma im Automotive-Bereich zu arbeiten. Dort unterstützte ich namhafte Automobilkonzerne darin, ihr Produktdatenmanagement effizient zu gestalten, Datenqualität sicherzustellen und einen sauberes Change Management zu erreichen. Auch wenn mir diese Arbeit, die viele tiefgehende Bedarfsanalysen und Prozessoptimierungen beinhaltete, Spaß machte, merkte ich irgendwann, dass der eher geringe Anteil der tatsächlichen Datenanalyse und Erkenntnisgewinnung mich nicht dauerhaft zufriedenstellen würde. Ich wollte ein vollwertiger Data Scientist werden.

Glücklicherweise suchte ungefähr zur selben Zeit die relativ junge SKOPOS ELEMENTS einen Senior Data Scientist mit Erfahrung in den Bereichen, in denen ich bisher gearbeitet hatte. Ein Telefoninterview und ein persönliches Interview später, konnte ich das gesamte Team bereits bei einem Probearbeitstag kennenlernen und mir war klar, dass der Job wie für mich geschaffen war und dass das Team von meinem Skill-Set profitieren kann.

Die ersten Monate

SKOPOS ELEMENTS entpuppte sich von Anfang an als junges, vielseitiges und motiviertes Team kennen, in dem alle mit Herzblut bei der Sache sind. Auch wenn jeder einen anderen Hintergrund hat und alle auf unterschiedlichen Gebieten Experten sind, läuft die Kommunikation angenehm unkompliziert und dynamisch ab. So konnte ich mich mit Unterstützung der anderen schnell in die Tools einarbeiten, die ich noch nicht kannte und lernte alle laufenden Projekte kennen. Danach bin ich auch schon direkt in die ersten Projekte eingestiegen, was mir vor allem durch die ausgeprägte Feedbackkultur, die bei ELEMENTS gelebt wird, leichtgefallen ist.

„Unnützes Wissen“
Lucas verstärkt SKOPOS ELEMENTS seit März 2020. Wenn er nicht gerade auf der Jagd nach Erkenntnissen aus Daten ist, interessiert er sich für die neuesten Tech-Gadgets, Autos und Politik. Bei der täglichen ELEMENTS-Challenge „Unnützes Wissen“ ist er berüchtigt für zahlreiche skurrile Fakten rund um Großbritannien, die er in der Zeit, die er dort verbrachte, aufgeschnappt hat.

In meinen Projekten habe ich unter anderem Online-Reportings in Tableau erstellt, die Daten aus unterschiedlichen Datenquellen integrieren. So wird es Kunden ermöglicht, jederzeit in ihrem Browser auf die Reports zuzugreifen und diejenigen Filter und Vergleiche auszuwählen, die sie gerade brauchen. Sie können dadurch viel besser, schneller und flexibler Erkenntnisse aus ihren Daten zu ziehen, als wenn sie hunderte Excel oder PowerPoint-Berichte vergleichen müssten. Sollten sie doch einmal auf Office-Tools zurückgreifen müssen, um beispielsweise eine besonders interessante Darstellung im Unternehmen zu verbreiten, lässt sich jede Online-Ansicht mit den gesetzten Filtern einfach per Mausklick exportieren.

Außerdem habe ich Datenverarbeitungsprozesse in Alteryx erstellt und auf unserem eigenen Server gescheduled, sodass sie in bestimmten Intervallen automatisch ausgeführt werden. Dadurch können wir unsere Kunden immer mit aktuellen Daten versorgen, sodass sie einen klaren Zeitvorteil haben. Für einen unserer Kunden werten wir beispielsweise die Ergebnisse einer fortlaufenden Kundezufriedenheitsstudie für einen großen Online-Shop täglich vollautomatisiert aus, mitsamt einer automatischen Textanalyse-Lösung, die offene Antworten auswertet. So kann der Betreiber des Shops tagesgenau nachverfolgen, welche Auswirkungen Änderungen an der Webseite oder am Angebot auf die Zufriedenheit seiner Kunden haben. Durch die Textanalyse kann er dabei auch sehen, welche Eigenschaften des Shops die Kunden aktuell positiv oder negativ in ihrem Urteil beeinflussen.

Homeoffice Arbeitsplatz - Lucas Schaper

Ein kleiner Ausblick

Alles in allem macht mir die Arbeit bei SKOPOS ELEMENTS sehr viel Spaß. Ich genieße es zum einen, beratend für die Kunden tätig zu sein und sie darin zu unterstützen, die beste Lösung für ihre individuellen Fragestellungen zu finden. Zum anderen tauche ich auch gerne tief in Datenstrukturen und -prozesse ein und optimiere diese, sodass man den maximalen Mehrwert aus ihnen herausholen kann.

Die Rolle als Senior Data Scientist bietet mir beides in vielen spannenden Projekten in unterschiedlichsten Branchen. Aus meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen weiß ich, dass es in eigentlich jedem Unternehmen ungenutztes Potenzial in den generierten und verarbeiteten Daten gibt. Ich bin davon überzeugt, dass SKOPOS ELEMENTS für viele Kunden dieses Potenzial nutzbar machen wird und sich daraus in den nächsten Monaten und Jahren viele weitere spannende Projekte ergeben werden.

Welches Problem möchtest Du mit Data Science lösen?

Anfrage senden

Die Zukunft Deines Business beginnt im Gespräch

Lass uns über Daten reden! Wir wollen mehr aus Deinen Daten rausholen und freuen uns schon auf Deine Herausforderung.

Offene Stellen
Deine Anfrage

Unser hochmotiviertes Team freut sich, von Dir und Deiner Fragestellung zu hören.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Mehr lesen?