SKOPOS GROUP

Wir sind ein Teil der SKOPOS GROUP für zeitgemäße Marktforschung.

Eine breit aufgestellte Unternehmensgruppe, die alle zeitgemäßen Marktforschungs-Dienstleistungen unter einem Dach vereint. Digital und innovativ. Von national bis international. Von Kunden-Befragung über UX-Research bis Insight-Community. Von Mitarbeiter-Befragung über Mystery-Shopping bis Customer-Experience und Data Science decken wir alle relevanten Themen und Methoden ab.

Handel
Standortanalyse: Den optimalen Standort finden
Short facts

Leistungsumfang

  • Integration verschiedener Datenquellen
  • Zukauf von geeigneten Geodaten
  • Datenanalyse
  • Interaktives Dashboard

Spezifikationen

  • Projektzeitraum: Ca. 6 Wochen
  • Tools & Techniken: R, Stan, Tableau

Daten-Quellen

  • Performance-Daten zu bestehenden Standorten
  • Geo-Daten zu aktuellen und möglichen zukünftigen Standorten
Kundennutzen

Erfolgreiches Expandieren durch bessere Standortwahl

Wir haben für unseren Kunden ein interaktives Tool für eine Standortanalyse entwickelt, mit dem potentielle Standorte evaluiert werden können: Auf Basis der Performance aktueller Standorte, macht unser Modell Vorhersagen für das Potential dieser neuen Standorte. So können Standortentscheidungen datengestützt getroffen und neuen Filialleitern transparent Ziele mitgegeben werden.

Die Herausforderung

Unser Kunde aus dem Bereich Handel betreibt in Deutschland bereits jetzt mehrere, erfolgreiche Standorte. Bisher wurden neue Standorte auf Basis rein praktischer Überlegungen ausgewählt und evaluiert. Es gab keine datengestützte Standortanalyse.

Die Eröffnung einer neuen Filiale war dabei immer mit viel Unsicherheit versehen: Der zu erwartende Umsatz wurde rein auf Basis der Verkaufsfläche geschätzt, wobei die individuellen Gegebenheiten an diesem Standort jedoch völlig außer Acht gelassen werden.

Datenquellen für die Standortanalyse

Bestehende Kennzahlen zu Filialen

  • Größe der Ladenfläche
  • Alter der Filiale
  • Umsatzzahlen
  • Anzahl Mitarbeiter
  • Interne Kategorisierung des verfügbaren Sortiments in dieser Filiale

Standort-Daten

  • Kaufkraft im Umfeld der Filiale
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Anzahl Parkplätze im Umkreis
  • Bevölkerungsdichte der Region

Die Lösung

Für die Standortanalyse kombinierten wir die Performance-Daten der bestehenden Filialen mit Geodaten, die wir über einen professionellen Anbieter hinzugekauft haben. Hier können für einzelne Straßenzüge durchschnittliche Angaben zu Kaufkraft, Haushaltsgröße oder Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gemacht werden.

Diese Geodaten verbinden wir in einem statistischen Modell zusammen mit Filialkennzahlen, um die Umsätze eines Standortes vorherzusagen. Dieses Modell für die Standortanalyse kann dann auch für neue Standorte angewendet werden, um die Bandbreite von zu erwartenden Umsätzen auf Basis der Lage und Größe der geplanten Filiale zu schätzen.

Die Umsetzung

Zu Beginn des Projektes stimmten wir mit unserem Kunden intensiv die Anforderungen an die Lösung ab: Welche Einsatzgebiete gibt es für das Modell? Was soll das Standortanalyse-Modell leisten können? Wie wird mit den Ergebnissen weitergearbeitet? Darüber hinaus arbeiteten wir uns in die Branche und Produktpalette des Kunden ein, um zu verstehen, in was für einem Umfeld er operiert. Das half uns bei der Identifikation von möglichen Kandidaten-Kennzahlen, die wir bei einem Geodaten-Anbieter hinzukaufen würden.

Zusammen mit den zur Verfügung stehenden Daten zu den Filialen haben wir die Kandidaten in mehreren Schritten auf eine Auswahl von Variablen reduziert, die tatsächlich den Umsatz an den Standorten vorhersagen konnten.

Nach Entwicklung und Prüfung des Modells haben wir es in ein interaktives Tool integriert, so dass unser Kunde nun bestehende Filialen genauer unter die Lupe nehmen und neue Standorte evaluieren kann.

Standort- und Geodaten

Die wichtigste Ausgangsbasis für jede Standortanalyse sind die richtigen Daten. Um im Retail den Erfolg einer Filiale zu beurteilen, sind Geodaten essentiell: Nur unter Berücksichtigung der Bedingungen vor Ort, kann die Performance des Standorts verlässlich eingeschätzt werden. Diese Daten sind sowohl frei verfügbar als auch kommerziell erwerbbar. Die Auswahl eines Geodaten-Anbieters will aber wohlüberlegt sein: Nur professionelle Anbieter bieten Daten in ausreichend hoher Qualität und Aktualität und wahren dabei überall die Privatsphäre der Bürger. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Auswahl des Anbieters und der Beschaffung und Integration der Daten.

Mehrebenen-Modell

Geografische Daten sind in der Statistik das Lehrbuch-Beispiel für hierarchische Datenstrukturen: Filialen befinden sich in einem Straßenzug, der in einer Stadt liegt, die wiederum einem Landkreis angehört. Während Standortdaten klar einer Filiale zuzuordnen sind, sind Standortdaten häufig nur für eine andere Ebene verfügbar. Um dies statistisch zu berücksichtigen, entwickeln wir ein Mehrebenen-Modell. Für die Entwicklung eines solchen Modells ist die Auswahl der richtigen Variablen entscheidend und stellt einen wesentlichen Schritt in der Analyse dar. Durch „Cross Validation“ stellen wir ein robustes und transparentes Vorgehen sicher.

Interaktives Tool

Unsere Analysen entfalten ihren Mehrwert, wenn unsere Kunden mit den Ergebnissen arbeiten. Das gelingt besonders gut, wenn Kunden selber in die Ergebnisse eintauchen können. In unserem interaktiven Dashboard kann unser Kunde also die Ergebnisse der Standortanalyse genauer unter die Lupe nehmen: Bestehende Standorte genauer betrachten („Warum ist dieser Standort so überdurchschnittlich gut?“) und neue Standorte evaluieren („Wäre diese Adresse ein guter Standort?“).

Die Zukunft Deines Business beginnt im Gespräch

Hat Dich der Case inspiriert? Oder hast Du einen anderen Anwendungsfall, den Du gerne mit uns besprechen möchtest?

Warum wir?
Deine Anfrage

Super! Schreib uns einfach, was Dich umtreibt bzw. auf welche Fragestellung Du eine Antwort suchst. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.